[et_pb_section fb_built = "1" admin_label = "section" _builder_version = "4.5.1" hover_enabled = "0" custom_padding = "0px |||| false | false"] [et_pb_row admin_label = "row" _builder_version = "3.25" background_size_version = ”4 ″ background_size_version =” 4 ″ = ”Initial” background_position = ”top_left” background_repeat = ”repeat”] [et_pb_column type = ”3.25_4.4.9 ″ _builder_version =” XNUMX ″ custom_padding = ”|||” custom_padding__hover = ”|||”] [et_pb_text admin_label = ”Text” _builder_version = ”XNUMX ″ background_size =” initial ”background_position =” top_left ”background_repeat =” repeat ”]Letzte Aktualisierung: 10

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Definitionen

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") werden von PARDON angeboten! CREATION INTERNATIONAL, Gesellschaft mit einem Grundkapital von 208 Euro, deren Hauptsitz sich im Atelier Nr. 000 - Ilot Nr. 25 - PAE de la Mare 4 Sainte-Marie (Réunion) befindet, eingetragen im Handels- und Handelsregister unter der Nummer 97438 438840746 XNUMX (im Folgenden „Pardon Création International“).
Wir bezeichnen dann:

  • « unsere Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre der Benutzer der Website https://pardon.re und Unterseiten (Datenschutz Richtlinie) ": Die Seite https://pardon.re und alle ihre Seiten.
  • « Produkte "Oder" Dienstleistungen »: Alle Produkte (Materialien) und Dienstleistungen (Dienstleistungen), die gekauft werden können oder die auf der Website abonniert werden können.
  • « Verkäufer »: Pardon Création International, juristische oder natürliche Person, die ihre Produkte oder Dienstleistungen auf der Website anbietet.
  • « Kunden »: Der einzelne oder professionelle Internetnutzer, der Produkte oder Dienstleistungen auf der Website kauft.
  • « Verbraucher "In Übereinstimmung mit der Definition des vorläufigen Artikels des Verbrauchergesetzbuchs:" jede natürliche Person, die zu Zwecken handelt, die nicht in den Rahmen ihrer kommerziellen, industriellen, handwerklichen oder liberalen Tätigkeit fallen ".

Internetnutzer, die die Website besuchen und an den vom Verkäufer angebotenen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind, werden gebeten, diese AGB sorgfältig zu lesen, auszudrucken und / oder auf einem dauerhaften Medium zu speichern, bevor sie eine Bestellung auf der Website aufgeben.
Der Kunde bestätigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und diese vollständig und vorbehaltlos zu akzeptieren.

Artikel 1 - Anwendung der AGB und Zweck der Website

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit durch Veröffentlichung einer neuen Version der AGB auf der Website zu ändern. Für den Kunden gelten die AGB, die am Tag seiner Bestellung auf der Website gültig sind.
Rechtliche Informationen bezüglich des Hosts und Herausgebers der Website, der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie der Nutzungsbedingungen der Website sind in den allgemeinen Nutzungsbedingungen, den rechtlichen Hinweisen und der Datencharta dieser Website enthalten.
Diese Website bietet Online-Verkauf von Textilien (ohne Pelz), Möbeln und Verlagswesen / Schreibwaren.
Die Seite ist kostenlos und steht allen Kunden offen. Der Erwerb eines Produkts oder einer Dienstleistung setzt voraus, dass der Kunde die Gesamtheit dieser AGB akzeptiert, die durch dieselbe Tatsache anerkennt, dass sie diese vollständig kennen. Diese Annahme kann zum Beispiel für den Kunden darin bestehen, das Kästchen anzukreuzen, das dem Akzeptanzsatz dieser AGB entspricht, beispielsweise mit den Worten "Ich bestätige, alle allgemeinen Bedingungen der Website gelesen und akzeptiert zu haben". Das Aktivieren dieses Kontrollkästchens hat den gleichen Wert wie eine handschriftliche Unterschrift des Kunden.
Die Annahme dieser AGB setzt voraus, dass die Kunden über die dafür erforderliche Rechtsfähigkeit verfügen. Wenn der Kunde minderjährig ist oder nicht über diese Rechtsfähigkeit verfügt, erklärt er die Genehmigung eines Tutors, eines Kurators oder seines gesetzlichen Vertreters.
Der Kunde erkennt den Beweiswert der automatischen Registrierungssysteme des Verkäufers an und verzichtet auf das Recht, diese im Streitfall anzufechten, sofern er nicht den gegenteiligen Beweis erbringt.

Artikel 2 - Erstellung eines Kundenkontos

Die Erstellung eines "Kundenkontos" ist Voraussetzung für jede Bestellung des Kunden auf dieser Website. Zu diesem Zweck wird der Kunde gebeten, eine bestimmte Menge persönlicher Informationen wie seinen Namen und Vornamen, seine E-Mail-Adresse, seine Postanschrift und seine Telefonnummer anzugeben, wobei diese Liste nicht vollständig ist. Der Kunde verpflichtet sich daher, genaue Angaben zu machen. Der Kunde ist für die Aktualisierung seiner Daten verantwortlich. Er muss den Verkäufer daher im Falle einer Änderung unverzüglich benachrichtigen. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Richtigkeit, Gültigkeit und Relevanz der bereitgestellten Daten.
Der auf der Site registrierte Kunde hat die Möglichkeit, darauf zuzugreifen, indem er sich mit seinen Anmeldedaten (bei der Registrierung und dem Passwort definierte E-Mail-Adresse) oder möglicherweise mit Systemen wie den Schaltflächen für soziale Netzwerke von Drittanbietern anmeldet. Der Kunde ist voll verantwortlich für den Schutz des von ihm gewählten Passworts. Er wird ermutigt, sichere Passwörter zu verwenden. Wenn das Passwort vergessen wird, hat der Kunde die Möglichkeit, ein neues zu generieren. Dieses Passwort stellt die Garantie für die Vertraulichkeit der in seinem Abschnitt "Mein Konto" enthaltenen Informationen dar und der Kunde verzichtet daher darauf, diese an Dritte weiterzugeben oder weiterzugeben. Andernfalls kann der Verkäufer nicht für den unbefugten Zugriff auf das Konto eines Kunden verantwortlich gemacht werden.
Über das Kundenkonto kann der Kunde alle seine auf der Website platzierten Bestellungen einsehen. Sollten die im Kundenkontobereich enthaltenen Daten nach einem technischen Defekt oder einem Fall höherer Gewalt verschwinden, kann die Verantwortung des Verkäufers nicht übernommen werden, da diese Informationen keinen Beweiswert haben, sondern nur einen Charakter informativ. Die Seiten, die sich auf das Kundenkonto beziehen, sind für den Kunden, der das betreffende Konto besitzt, frei druckbar, stellen jedoch keinen Beweis dar. Sie dienen nur der Information, um eine effiziente Verwaltung seiner Bestellungen oder Beiträge durch den Kunden sicherzustellen.
Es steht jedem Kunden frei, sein Konto auf der Website zu schließen. Dazu muss er dem Verkäufer eine E-Mail senden, in der er angibt, dass er sein Konto löschen möchte. Eine Wiederherstellung seiner Daten ist dann nicht möglich.
Der Verkäufer behält sich das ausschließliche Recht vor, das Konto eines Kunden zu löschen, der gegen diese AGB verstoßen hat (insbesondere und ohne dass dieses Beispiel einen erschöpfenden Charakter hat, wenn der Kunde bei der Registrierung wissentlich falsche Informationen angegeben hat und die Erstellung ihres persönlichen Bereichs) oder eines Kontos, das seit mindestens einem Jahr inaktiv ist. Diese Löschung stellt wahrscheinlich keinen Schaden für den Kunden dar, der keine Entschädigung für diesen Umstand beanspruchen kann. Dieser Ausschluss schließt nicht aus, dass der Verkäufer rechtliche Schritte gegen den Kunden einleiten kann, wenn die Tatsachen dies rechtfertigen.

Artikel 3 - Bedingungen für die Zeichnung von Bestellungen und Beschreibung des Kaufprozesses

Die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind diejenigen, die in dem auf der Website veröffentlichten Katalog aufgeführt sind. Diese Produkte und Dienstleistungen werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände angeboten. Jedem Produkt ist eine vom Verkäufer auf der Grundlage der vom Lieferanten bereitgestellten Beschreibungen beigefügte Beschreibung beigefügt.
Die Fotos der Produkte im Katalog spiegeln ein genaues Bild der angebotenen Produkte und Dienstleistungen wider, stellen jedoch keine vertragliche Verpflichtung dar, da sie keine perfekte Ähnlichkeit mit den physischen Produkten gewährleisten können.
Das immaterielle Objekt, das alle vom Site-Kunden für einen Kauf ausgewählten Produkte oder Dienstleistungen durch Klicken auf diese Elemente zusammenfasst, wird unten als "Warenkorb" definiert. Um mit seiner Bestellung fortzufahren, wählt der Kunde die Produkte, die er bestellen möchte, aus, indem er sie seinem "Warenkorb" hinzufügt, dessen Inhalt jederzeit geändert werden kann.
Sobald der Kunde der Ansicht ist, dass er alle Produkte, die er kaufen möchte, ausgewählt und in seinen Warenkorb gelegt hat, hat er die Möglichkeit, seine Bestellung zu bestätigen und auf seinen Warenkorb zuzugreifen, indem er auf die dafür vorgesehene Schaltfläche klickt. Es wird dann zu einer Übersichtsseite weitergeleitet, auf der die Anzahl und Eigenschaften der bestellten Produkte sowie deren Stückpreis mitgeteilt werden.
Wenn er seine Bestellung bestätigen möchte, muss der Kunde das Kontrollkästchen für die Bestätigung dieser CGV aktivieren und auf den Bestätigungsbutton klicken. Der Kunde wird dann auf eine Seite weitergeleitet, auf der er die Felder des Bestellformulars ausfüllen muss. In letzterem Fall muss er eine bestimmte Anzahl personenbezogener Daten eingeben, die für den ordnungsgemäßen Ablauf erforderlich sind.
Alle auf der Website aufgegebenen Bestellungen müssen ordnungsgemäß abgeschlossen sein und diese erforderlichen Informationen enthalten. Der Kunde kann Änderungen, Korrekturen, Ergänzungen oder Stornierungen der Bestellung vornehmen, bis diese validiert ist.
Sobald der Kunde das Formular ausgefüllt hat, wird er aufgefordert, seine Zahlung mit den Zahlungsmitteln zu leisten, die im Abschnitt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Zahlungen aufgeführt sind. Nach einigen Augenblicken wird dem Kunden eine E-Mail gesendet, die die Bestellung bestätigt und ihn an den Inhalt der Bestellung und deren Preis erinnert.
Die verkauften Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung ihres Preises gemäß dieser Eigentumsvorbehaltsklausel Eigentum des Verkäufers.

Artikel 4 - Preis und Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders angegeben, sind die im Katalog angegebenen Preise Preise in Euro inklusive aller Steuern (TTC) für alle Lieferungen auf der Insel La Réunion. Im Falle der Lieferung eines Produkts außerhalb von Réunion erklärt sich der Kunde zum Importeur des Produkts und akzeptiert, dass der Verkäufer in einem solchen Fall möglicherweise nicht in der Lage ist, ihm genaue Informationen über den Gesamtbetrag der Zollgebühren zu geben und Formalitäten oder Einfuhrsteuern, die in dem Land gelten, in dem die Lieferung des Produkts angefordert wird.
Sofern auf der Website während des Bestellvorgangs oder in der Beschreibung der bestellten Produkte nicht anders angegeben, ist der Verkäufer in jedem Fall verpflichtet, die Produkte innerhalb von maximal dreißig (30) Tagen nach Abschluss des Vertrags mit a Kunde Verbraucher.
Pardon Création International behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern und gegebenenfalls Änderungen des geltenden Mehrwertsteuersatzes an den Preis der auf der Website angebotenen Produkte oder Dienstleistungen weiterzugeben. Der am Tag der Bestellung im Katalog angegebene Preis ist jedoch der einzige, der für den Kunden gilt.
Der Kunde kann auf dieser Website eine Bestellung aufgeben und mit Carte Bleue, Visa, Master Card und American Express bezahlen. Zahlungen per Kreditkarte erfolgen über sichere Transaktionen, die von einem Anbieter einer Online-Zahlungsplattform bereitgestellt werden.
Diese Website hat keinen Zugriff auf Daten, die sich auf die Zahlungsmittel des Kunden beziehen. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank oder den Zahlungsanbieter, der die Zahlung vom Kunden erhält. Bei Zahlung per Scheck oder Überweisung beginnen die im Artikel "Lieferungen" dieser AGB festgelegten Lieferzeiten erst mit dem Datum des tatsächlichen Zahlungseingangs beim Verkäufer zu laufen, wobei dieser den Zahlungsnachweis erbringen kann auf jeden Fall. Die Verfügbarkeit der Produkte wird auf der Website in der Beschreibung jedes Produkts angegeben.
Pardon Création International archiviert Bestellungen und Rechnungen auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das eine originalgetreue Kopie darstellt. Die computergestützten Register werden von den Parteien als Nachweis für Mitteilungen, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien angesehen.

Artikel 5 - Lieferungen

Die Versandkosten werden dem Kunden vor jeder Zahlung mitgeteilt. Die Website unterliegt keiner geografischen Lieferbeschränkung. Bestellungen können weltweit versendet werden.
Der Kunde kann ein Paket zum Zeitpunkt der Lieferung ablehnen, wenn er eine Anomalie bezüglich der Lieferung feststellt (Beschädigung, fehlendes Produkt im Lieferschein, beschädigtes Paket, defekte Produkte usw.); Jede Anomalie muss dann vom Kunden auf dem Lieferschein in Form von handschriftlichen Reservierungen zusammen mit der Unterschrift des Kunden angegeben werden. Um von seinem Ablehnungsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde die beschädigten oder defekten Pakete in Anwesenheit des Spediteurs öffnen und ihn die beschädigten Waren zurücknehmen lassen. Bei Nichteinhaltung dieser Anforderungen kann der Kunde sein Ablehnungsrecht nicht ausüben, und der Verkäufer muss dem Antrag des Kunden auf Ausübung des Ablehnungsrechts nicht nachkommen.
Wenn das Paket des Kunden von der Post oder einem anderen Postdienstleister an den Verkäufer zurückgesandt wird, wird der Verkäufer den Kunden nach Erhalt des Pakets kontaktieren, um ihn aufzufordern, seine Bestellung zu verfolgen. Wenn der Kunde das Paket zu Unrecht abgelehnt hat, kann er die Rücksendung durch Vorauszahlung der Postgebühren für die neue Sendung verlangen. Postgebühren müssen auch für Bestellungen bezahlt werden, deren Versandkosten bei der Bestellung angeboten wurden.
Im Falle eines Liefer- oder Umtauschfehlers (wenn das Widerrufsrecht anwendbar ist, d. H. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist und der Vertrag zum Erwerb des Produkts oder der Dienstleistung den Widerruf gemäß Artikel L.221-18 et (nach dem Verbrauchergesetzbuch) muss jedes Produkt, das umgetauscht oder erstattet werden soll, vollständig und in einwandfreiem Zustand an den Verkäufer zurückgesandt werden. Ein Mangel, der auf eine Unbeholfenheit oder eine falsche Bewegung des Kunden zurückzuführen ist, kann dem Verkäufer nicht zugeschrieben werden.
Jede Verzögerung der Lieferung im Vergleich zu dem Datum oder der Uhrzeit, die dem Verbraucherkunden bei der Bestellung angegeben wurden, oder, sofern bei der Bestellung kein Datum oder keine Uhrzeit angegeben wurde, mehr als dreißig (30) Tage ab dem Datum der Bestellung auf schriftlichen Wunsch des Verbraucherkunden auf schriftlichen Antrag per Einschreiben mit Empfangsbestätigung zur Auflösung des Verkaufs führen, wenn er nach Aufforderung an den Verkäufer, die Lieferung zu leisten, die er nicht ausgeführt hat. Dem Verbraucherkunden wird dann frühestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen und spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum, an dem der Vertrag gekündigt wurde, der gezahlte Gesamtbetrag erstattet. Diese Klausel gilt nicht, wenn die Verzögerung der Lieferung auf einen Fall höherer Gewalt zurückzuführen ist.

Artikel 6 - Widerrufsrecht und Widerrufsformular

Gemäß Artikel L.221-18 des Verbraucherschutzgesetzes und wenn das Widerrufsrecht anwendbar ist, hat der Verbraucherkunde eine Frist von vierzehn (14) Werktagen ab dem Datum des Eingangs des Produkts aus seiner Bestellung oder dem Abschluss vom Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen zurückzutreten. Er ist verpflichtet, jedes Produkt, das ihm nicht zusagt, innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang des Rückerstattungsantrags bei Pardon Création International zurückzusenden und einen Umtausch oder eine Rückerstattung ohne Strafe, mit Ausnahme der Rücksendekosten, zu verlangen.
Das Produkt muss in einwandfreiem Zustand zurückgegeben werden. Falls erforderlich, muss es von sämtlichem Zubehör begleitet werden. Der Verbraucherkunde kann unten ein Standard-Widerrufsformular für eine auf der Website aufgegebene Bestellung finden, das an Pardon Création International gesendet wird. Es wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Kosten für die Rücksendung des Produkts im Falle eines Widerrufs sowie die Kosten für die Rücksendung des Produkts trägt, wenn dieses aufgrund seiner Natur normalerweise nicht per Post zurückgesandt werden kann.
Werden die vorherigen Verpflichtungen nicht erfüllt, verliert der Kunde sein Widerrufsrecht und die Ware wird auf seine Kosten an ihn zurückgesandt.
Dem Kunden wird empfohlen, die Rücksendung mit einer Lösung durchzuführen, die die Verfolgung des Pakets ermöglicht. Andernfalls ist es nicht möglich, eine Untersuchung bei den Postdiensten einzuleiten, wenn das zurückgesandte Paket den Verkäufer nicht erreicht, um ihn zu bitten, letzteres zu lokalisieren.
Die Rückerstattung erfolgt mit dem gleichen Zahlungsmittel wie das vom Kunden für die Ersttransaktion gewählte, es sei denn, der Kunde stimmt ausdrücklich zu, dass der Verkäufer eine andere Zahlungsmethode verwendet, und in dem Umfang, in dem die Rückerstattung keine Kosten für das Unternehmen verursacht Kunde.
Der Verkäufer behält sich außerdem das Recht vor, die Erstattung bis zum Erhalt des Produkts aufzuschieben oder solange der Kunde nicht nachgewiesen hat, dass er das Produkt versendet hat, sofern eine solche Demonstration zuvor nicht stattgefunden hat.
Im Falle einer Wertminderung der Produkte aufgrund von Manipulationen, die nicht zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und des ordnungsgemäßen Funktionierens der Produkte erforderlich sind, kann die Verantwortung des Kunden übernommen werden.
Gemäß Artikel L221-5 des Verbrauchergesetzbuchs („Hamon-Gesetz“) vom Juni 2014 kann der Verbraucherkunde unten ein Standard-Widerrufsformular für eine auf der Website aufgegebene Bestellung finden:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An Pardon Création International SARL, ZAE La Mare - Atelier 24 & 25 - Ilot 4, 97438, SAINTE MARIE E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/

Bestellt am (*) / erhalten am (*):

Name des Kunden:

Adresse des Kunden:

Unterschrift des / der Kunden (nur wenn dieses Formular auf Papier mitgeteilt wird):

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen

Artikel 7 - Produktgarantie

Gesetzliche Bestimmungen zur Vervielfältigung

Als gesetzliche Konformitätsgarantie hat der Verbraucher eine Frist von zwei Jahren ab Lieferung der Ware, um zu handeln; Er kann wählen, ob die Ware repariert oder ersetzt werden soll, vorbehaltlich der in Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuchs vorgesehenen Kostenbedingungen. Mit Ausnahme von Gebrauchtwaren ist es nicht erforderlich, das Vorliegen einer mangelnden Konformität der Ware in den sechs Monaten nach Lieferung der Ware nachzuweisen, die auf 24 Monate ab dem 18. März 2016 verlängert wurde.
Die gesetzliche Garantie der Konformität gilt unabhängig von der kommerziellen Garantie, die gewährt werden kann.
Der Verbraucher kann beschließen, die Garantie gegen versteckte Mängel des verkauften Artikels im Sinne von Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs umzusetzen, es sei denn, der Verkäufer hat festgelegt, dass er nicht an eine Garantie gebunden ist. Für den Fall, dass diese Garantie umgesetzt wird, hat der Käufer die Wahl zwischen einem Rücktritt vom Verkauf oder einer Reduzierung des Verkaufspreises gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Er hat einen Zeitraum von zwei Jahren ab der Entdeckung des Defekts.
Die Verschiebung, Aussetzung oder Unterbrechung der Verjährungsfrist darf nicht dazu führen, dass die Verjährungsfrist gemäß Artikel 2232 des Bürgerlichen Gesetzbuchs über zwanzig Jahre ab dem Datum der Geburt des Rechts hinaus verlängert wird.

Für alle auf dieser Website erworbenen Artikel gelten die folgenden gesetzlichen Garantien, die im Bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehen sind.

Gesetzliche Konformitätsgarantie
Gemäß den Artikeln L.217-4 ff. Des Verbrauchergesetzbuchs ist der Verkäufer verpflichtet, Waren gemäß dem mit dem Verbraucherkunden geschlossenen Vertrag zu liefern und auf etwaige Mängel bei der Lieferung des Produkts zu reagieren. Die Konformitätsgarantie kann ausgeübt werden, wenn am Tag der Inbesitznahme des Produkts ein Mangel vorliegt. Wenn der Mangel jedoch innerhalb von 24 Monaten nach diesem Datum auftritt (oder innerhalb von 6 Monaten, wenn die Bestellung vor dem 18. März 2016 erfolgte oder das Produkt aus zweiter Hand verkauft wird), wird davon ausgegangen, dass diese Bedingung erfüllt ist. In Übereinstimmung mit Artikel L.217-7 des Verbrauchergesetzbuchs kann "der Verkäufer diese Vermutung anfechten, wenn sie nicht mit der Art des [Produkts] oder der angeführten mangelnden Konformität vereinbar ist".
Andererseits ist es nach diesem Zeitraum von 24 Monaten (oder 6 Monaten, wenn die Bestellung vor dem 18. März 2016 erfolgte oder das Produkt aus zweiter Hand verkauft wurde) Sache des Kunden, nachzuweisen, dass der Mangel tatsächlich bei bestand der Zeitpunkt der Inbesitznahme des Produkts.
In Übereinstimmung mit Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuchs: „Bei mangelnder Konformität wählt der Käufer zwischen Reparatur und Ersatz der Ware. Der Verkäufer kann jedoch nicht nach Wahl des Käufers vorgehen, wenn diese Wahl im Vergleich zur anderen Modalität unter Berücksichtigung des Warenwerts oder der Bedeutung des Mangels offensichtlich unverhältnismäßige Kosten verursacht. Er ist dann verpflichtet, fortzufahren, sofern dies nicht unmöglich ist, nach der vom Käufer nicht gewählten Methode. “

Gesetzliche Gewährleistung gegen versteckte Mängel
Gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Kunde die Ausübung der Garantie gegen versteckte Mängel verlangen, wenn die vorgelegten Mängel während des Kaufs nicht vor dem Kauf aufgetreten sind (und daher nicht daraus resultieren) normale Abnutzung des Produkts zum Beispiel) und sind ausreichend schwerwiegend (der Mangel muss entweder das Produkt für die beabsichtigte Verwendung ungeeignet machen oder diese Verwendung in einem Ausmaß reduzieren, dass der Käufer das Produkt nicht gekauft hätte Produkt oder hätte es nicht zu einem solchen Preis gekauft, wenn er den Mangel gekannt hätte).
Reklamationen, Umtausch- oder Erstattungsanträge für ein nicht konformes Produkt müssen per Post oder E-Mail an die in den rechtlichen Hinweisen der Website angegebenen Adressen gestellt werden.
Im Falle der Nichteinhaltung eines gelieferten Produkts kann es an den Verkäufer zurückgesandt werden, der mit dem Umtausch fortfährt. Wenn das Produkt nicht umgetauscht werden kann (veraltetes Produkt, nicht vorrätig usw.), wird dem Kunden der Betrag seiner Bestellung per Scheck oder Überweisung erstattet. Die Kosten für den Umtausch oder die Rückerstattung (insbesondere die Rücksendekosten des Produkts) sind dann vom Verkäufer zu tragen.

Artikel 8 - Kundendienst

Der Kundendienst dieser Website ist per E-Mail unter der folgenden Adresse erreichbar: [E-Mail geschützt] oder per Post an die im Impressum angegebene Adresse.

Artikel 9 - Haftung

Der Verkäufer Pardon Création International kann nicht für die Nichterfüllung des Vertrags verantwortlich gemacht werden, der aufgrund des Auftretens eines Ereignisses höherer Gewalt geschlossen wurde. In Bezug auf die gekauften Produkte übernimmt der Verkäufer keine Haftung für indirekte Schäden, die sich aus Betriebsverlusten, entgangenen Gewinnen, Schäden oder Kosten ergeben, die auftreten können.
Die Auswahl und der Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden. Die vollständige oder teilweise Unfähigkeit, die Produkte zu verwenden, insbesondere aufgrund von Inkompatibilität der Geräte, kann nicht zu einer Entschädigung, Erstattung oder Infragestellung der Haftung des Verkäufers führen, außer im Falle eines nachgewiesenen versteckten Mangels, einer Nichteinhaltung, eines Mangels oder Die Ausübung des Widerrufsrechts, falls zutreffend, dh wenn der Kunde kein Verbraucherkunde ist und der Vertrag zum Erwerb des Produkts oder der Dienstleistung abgeschlossen wurde, ermöglicht den Widerruf in Abhängigkeit von den Artikeln L 221-18 ff. des Verbrauchergesetzbuchs.
Der Kunde gibt ausdrücklich zu, die Website auf eigenes Risiko und unter seiner ausschließlichen Verantwortung zu nutzen. Die Website stellt dem Kunden Informationen nur zu Informationszwecken zur Verfügung, mit Mängeln, Fehlern, Auslassungen, Ungenauigkeiten und anderen möglicherweise vorhandenen Ambivalenzen. In jedem Fall kann Pardon Création International nicht verantwortlich gemacht werden:

  • direkte oder indirekte Schäden, insbesondere in Bezug auf entgangenen Gewinn, entgangenen Gewinn, entgangenen Kunden, Daten, die unter anderem aus der Nutzung der Website oder im Gegenteil aus der Unmöglichkeit ihrer Nutzung resultieren können;
  • eine Fehlfunktion, Nichtverfügbarkeit des Zugriffs, unsachgemäße Verwendung, unsachgemäße Konfiguration des Computers des Kunden oder sogar die Verwendung eines Browsers, der vom Kunden nur wenig verwendet wird;
  • den Inhalt von Anzeigen und anderen externen Links oder Quellen, auf die Kunden von der Site aus zugreifen können.

Die Fotos und Bilder der auf der Website präsentierten Produkte haben keinen vertraglichen Charakter. Die Verantwortung des Verkäufers kann daher nicht übernommen werden, wenn die Eigenschaften der Produkte von den auf der Website präsentierten Bildern abweichen oder wenn diese inkorrekt oder unvollständig sind.

Artikel 10 - Rechte an geistigem Eigentum

Alle Elemente dieser Website gehören dem Verkäufer oder einem Vertreter Dritter oder werden vom Verkäufer mit Genehmigung seiner Eigentümer verwendet.
Jegliche Reproduktion, Darstellung, Anpassung von Logos, Text-, Bild- oder Videoinhalten, ohne dass diese Liste einschränkend ist, ist strengstens untersagt und mit Fälschungen gleichzusetzen.
Jeder Kunde, der sich einer Fälschung schuldig gemacht hat, wird wahrscheinlich sein Konto ohne Vorankündigung oder Entschädigung gelöscht bekommen. Diese Löschung auf Vorbehalt, kann späterer nicht für rechtlicher Schritte (auf eigene Initiative) gebraucht werden, oder einen Schaden darstellen für den Verkäufer oder seiner Vertreter.
Die auf der Website enthaltenen Marken und Logos können von Pardon Création International oder möglicherweise von einem seiner Partner registriert werden. Jeder, der seine Darstellungen, Reproduktionen, Überschneidungen, Diffusionen und Wiederholungen vornimmt, wird mit den in den Artikeln L.713-2 und den Bestimmungen des Gesetzes über geistiges Eigentum vorgesehenen Strafen belegt.

Artikel 11 - Unabhängigkeit von Klauseln

Wenn eine Bestimmung der AGB als rechtswidrig, nichtig oder aus einem anderen nicht durchsetzbaren Grund angesehen wird, gilt diese Bestimmung als von den AGB abtrennbar und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen.
Diese CGV ersetzen alle vorherigen oder aktuellen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen. Die AGB sind vom Kunden selbst nicht übertragbar oder unterlizenzierbar.
Eine gedruckte Version der AGB und alle in elektronischer Form gegebenen Mitteilungen können in rechtlichen oder administrativen Verfahren im Zusammenhang mit den AGB angefordert werden. Die Parteien sind sich einig, dass die gesamte Korrespondenz in Bezug auf diese AGB in französischer Sprache abgefasst sein muss.

Artikel 12 - Anwendbares Recht und Mediation

Diese AGB unterliegen französischem Recht und unterliegen diesem.
Sofern keine Bestimmungen der öffentlichen Ordnung vorliegen, können Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Ausführung dieser AGB entstehen können, vor jeder rechtlichen Maßnahme dem Site Editor zur Beurteilung im Hinblick auf eine gütliche Beilegung vorgelegt werden.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Anträge auf gütliche Beilegung die Fristen für die Einleitung von Gerichtsverfahren nicht aussetzen. Sofern in der öffentlichen Ordnung nichts anderes bestimmt ist, müssen alle rechtlichen Schritte im Zusammenhang mit der Ausführung dieser AGB der Zuständigkeit der Gerichte unterliegen, die für den Sitz des Beklagten zuständig sind.

Konsumentenvermittlung
Gemäß Artikel L.612-1 des Verbrauchergesetzbuchs wird daran erinnert, dass „jeder Verbraucher das Recht hat, sich kostenlos an einen Verbrauchervermittler zu wenden, um den Streit zwischen ihm und einem Fachmann gütlich beizulegen. Zu diesem Zweck garantiert der Fachmann dem Verbraucher einen wirksamen Rückgriff auf ein Verbrauchervermittlungssystem. “
Als solches bietet Pardon Création International seinen Verbraucherkunden im Rahmen von Streitigkeiten, die nicht gütlich beigelegt wurden, die Vermittlung eines Verbrauchermittlers an, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten:

  • Im Gange

Es wird daran erinnert, dass Mediation nicht obligatorisch ist, sondern nur angeboten wird, um Streitigkeiten beizulegen und gleichzeitig den Rückgriff auf Gerechtigkeit zu vermeiden.
Alle Rechte vorbehalten - 24. April 2018 [/ et_pb_text] [/ et_pb_column] [/ et_pb_row] [/ et_pb_section]