Kennen Sie Grand Raid?

Ein echter Diagonale der Narren !

Es ist wahrscheinlich eines der härtesten Bergrennen der Welt. Im Fachjargon nennen wir den Grand Raid, einen „Ultra-Trail“. Das gemeine Volk nennt es „Die Diagonale der Narren“.

164km et 9700 Höhenmeter positive Höhenunterschiede, laufen Nacht und Tag am Ende eines Rennens ankommen, das sich kreuzt ganz Réunion, man muss wirklich verrückt sein, ja!

 

Und doch steigt die Zahl der Läuferinnen und Läufer weiter. In 5525 2016 angefangen mit in den reihen 36 zahlt repräsentiert. Ein schönes Scheinwerferlicht für unsere Insel. Und es tut 28 Jahre so schwer.

Der Grand Raid findet statt Oktober, ist es sicherlich eines der wichtigsten Ereignisse des Jahres in La Réunion.

Es muss gesagt werden, dass dies außergewöhnliches Rennen, wenn es Respekt und Bewunderung weckt, erfordert es eine unglaubliche Logistik. Schon weil die Strecke besonders gefährlich ist (vor allem für die Nachtkuuse) und dass 5525 Läufer nichts zu schaffen sind!

Kontrollpunkt für Noten, Masseure, Bettdecken, Pflege, Ärzte,… Alle Volunteers sind da, um alle Läufer zu verwöhnen, egal ob international bekannt, Spitzensportler oder „Herr und Frau“ alle, die es wünschen Excel.

Das Grand Raid-Abenteuer dauert 4 Tage, aber die meisten Läufer machen das Rennen in maximal drei Tage… Verrückte Leute, die wir Ihnen gesagt haben.

Der Grand Raid zählt tatsächlich 3 Kurse : es gibt die größte, Die Diagonale der Narren, das Bourbon-Trail, für die etwas weniger Verrückten, aber trotzdem Verrückten (112 km und mehr als 6000 Höhenmeter) dann die Maskarene, die kleine Schwester (mit ihren 67km auf der Speisekarte).

 

Der Gewinner von Großer Raid 2019 ist ein Haut-Savoyer, genannt Gregory Curmer, er läuft das Rennen in 23 Stunden und 33 Minuten nur ! Dieses Rennen sei „das schwierigste der Welt“, aber auch das größte Rennen seiner Karriere, erklärt er.

50 Minuten vor der ersten Réunion angekommen, Nicolas Riviere, der das Rennen gelaufen ist 24 Stunden und 26 Minuten !

Grégoire Curmer - Erster, der in weniger als 1 Stunden beim Grand Raid 2019 ankommt
Grégoire Curmer - Erster, der in weniger als 1 Stunden beim Grand Raid 2019 ankommt

 

DER GRAND RAID IN ZAHLEN

5525 Die Teilnehmer werden für die drei Rennen antreten:
- Großer Raid: 2496
- Bourbon-Trail: 1474
- Maskarinnen: 1555
36 Länder, 1215 Réunionesen.

Im Jahr 2016 der Jüngste vor 19 Jahren und der Älteste 77 Jahre alt!

PS: Seit 2013 ist Pardon zu offizieller Partner des Grand Raid. Genial, nicht wahr?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

EnglishFrançaisDeutsch