DER VULKAN LA PETÉ (WIEDER) DURCH PARDON

Unser Stars 

Réunion ist eine Vulkaninsel, der Piton de La Fournaise ist der zweitgrößte Vulkan der Erde. Mit einem durchschnittlichen Eruption pro Jahr ist er einer der aktivsten Vulkane der Welt jedes jahr, es ist eines der am meisten aktivsten der Welt.

Und er hat nichts von seinem Charisma verloren, von seinem Talent die zahlreichen Besucher in seinen Bann zu ziehen! Im Gegenteil! Wissenschaftler die ihn beobachten, Filmemachen die ihn als Kulisse benutzen, Touristen und ganze Familien die sich am Spektakle begeistern, alle sind sich einig, seine Majestät, der Vulkan !

Die Aussicht von oben ist atemberaubend und überblickt ein klaffendes XNUMX Meter langes Loch, das vor XNUMX Jahren nach der spektakulärsten Eruption seit Jahrzehnten geschaffen wurde. Seit zwei Jahren spuckt er häufig und immer an der gleichen Stelle.

Im Gegensatz zu dieser berühmten Eruption von XNUMX, bei der der Lavafluss für mehrere Wochen den fließenden Ozean erreichte ... mit XNUMX Eruptionen zwischen XNUMX und XNUMX, von denen einige nicht länger als ein paar Stunden dauern. Jedes Mal kommen Tausende von Neugierigen aus der ganzen Insel, um das Spektakel zu bewundern.

Offensichtlich gibt es immer Hitzköpfe (kein Wortspiel beabsichtigt.) Bis XNUMX war der Weg zum Vulkan nicht kontrolliert. Aber seit dem ein junger Mann von dem ausgezeichneten Weg abkam und in einen eruptiven Korridor stürzte…Seine Eltern verklagten den Staat. Seither ist der Vulkan bei jedem Ausbruch dicht gesichert. Die Tür ist versperrt und der Zutritt ist nun verboten.

Sonstige Fakten:

Einige Eruptionen sind in den Annalen geblieben, die von XNUMX hat zweifellos die Geschichte der Insel La Réunion geprägt.

Mit der Evakuierung der Einwohner von Bois Blanc, den Dutzenden zerstörten Hütten und vor allem der apokalyptischen Vision dieses riesigen Lavastroms, der in den Indischen Ozean fließen wird, nachdem er die Mauern der kleinen Kirche Piton Sainte Rose umgangen hat.

All diese Bilder bleiben im Gedächtnis derer, die diese unglaubliche Eruption gesehen oder erlebt haben. Wider Erwarten berührte die Lava keinen Ziegelstein der Kirche, um zu glauben, dass sie vom Herrn gut behütet wurde. Es wurde dann in "Notre Dame Des Laves" umbenannt.

Nach seinem kurzen Auftritt am XNUMX. Dezember XNUMX feierte unser Star XNUMX Wochen später sein Comeback! An diesem Donnerstag, den XNUMX. Januar XNUMX, erlebte der Piton de la Fournaise eine Wiederbelebung der Aktivität auf der Ebene des Eruptionskegels. Der Lavasee läuft aus dem Kegel über und verläuft entlang des getunnelten Lavafeldes stromabwärts …

Wir wissen nicht wie lange die Eruption dauern wird. Wird sie die Nationalstrasse überqueren und den Ozean erreichen ? Das wäre dann der absolute Höhepunkt !

Hier ist der Link zum Video von Réunion Première: https://www.facebook.com/watch/?v=XNUMX Im Anschluss daran haben wir T-Shirts mit dem Bildnis des Piton de la Fournaise und seiner wichtigsten Ausflüge in die Umgebung hergestellt. Hier sind einige Beispiele :

Hier ist der Link zum Video von Réunion Première:

Ein paar nicht zu versäumende Ausflüge rund um den Vulkan:

  • Der Krater Dolomieu : The Der höchste Punkt des Piton de la Fournaise mit XNUMX m ist die letzte vom Vulkan gebildete Krater Caldera. Sein Aufstieg ist, abgesehen von der Eruption, möglich und erlaubt es Ihnen, den Krater (eingebrochen im Jahr XNUMX) und die erhabenen Panoramen auf der Umfriedung von Fouqué zu bewundern. von Piton de la Fournaise nach 2632m, es ist das letzte Caldera vom Vulkan gebildet. Sein Aufstieg ist möglich, aus Eruption, und erlaubtden Krater bewundern (zusammengebrochen in 2007) und erhabene Panoramen aufFouqué-Gehäuse.

Der Piton de la Fournaise war ein aktiver Vulkan für Tausende von Jahren… Hoffentlich hält es !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto aufgenommen während derAusschlag 08 Janvier 2022 à 20h, wenn der Lavasee auf Höhe des Eruptionskegels überläuft.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

EnglishFrançaisDeutsch